Warenkorb 0

    weben + flechten

    Textiles Gestalten

    Weben und Flechten sind traditionelle Handwerkskünste, die auch Kindern Spass und Freude bereiten. Die relative einfache Handarbeit eignet sich wunderbar, um die Kreativität und Fingergeschicklichkeit zu fördern. Wenn die Kinder die grundlegenden Techniken beherrschen, werden schnell wunderbare Kunstwerke entstehen.

    Preis
    0.8 - 105
    Marke
    Material
    Fachbereich
    Förderkompetenz
    Entwicklungsorientierte Zugänge
    Artikel pro Seite: 24, 48, 96
    33 Artikel

    Weben lernen mit Kindern

    Weben zählt zu den ältesten Handwerkstechniken der Menschheit. Bereits in der Steinzeit haben Menschen Fäden zu Stoffen gewebt. Um der Webkunst nachgehen zu können, haben sie spezielle Webstühle gebaut. Bis heute macht sich die Menschheit diese Technik zunutze. Viele Textilien sind auch heute noch gewebt und werden für Kleidung, Vorhänge, Polstermöbel, Handtücher und vieles mehr verwendet. Zwar werden viele Textilien heutzutage nicht mehr mit der Hand, sondern mit computergesteuerten Webmaschinen gewebt - dennoch ist der Zauber dieser Handwerkskunst bis heute erhalten geblieben.

    Für das Weben mit der Hand wird ein spezieller Holzrahmen mit mindestens zwei Fäden benötigt. Kette und Schluss müssen rechtwinklig verkreuzt werden. Die Schlussfäden werden nacheinander von einer Seite zur anderen durch die gesamte Webbreite gezogen, während die Kettenfäden den Träger bilden. Daraus ergibt sich das Webstück bzw. das Gewebe. Kinder können diese Technik ebenfalls erlernen. Mit den Webrahmen und Webgarnen von ProSpiel gelingt das erste Webstück der Kinder spielend leicht.

    Flechten lernen mit Kindern

    Eine weitere traditionelle Handwerkskunst ist das Korbflechten. Schon seit Jahrtausenden stellen Korbflechter handgefertigte Körbe aus verschiedenen natürlichen Grasarten her. Eines der Völker, das eng mit dem Handwerk des Korbflechtens verbunden ist, sind die amerikanischen Ureinwohner. Die Korbmuster dieses indigenen Volkes sind wunderschön detailliert und farbenfroh. Beim Korbflechten verwenden sie unterschiedliche Variationen grundlegender Techniken wie z.B. Wickeln, Flechten oder Zwirnen.

    Mit den Korbflechtschablonen, Bast und Bändern gelingt auch Kindern das Korbflechten spielend leicht.Tipp: Wenn Kinder Weben oder Flechten lernen, bietet es sich als Pädagog:in an, die Kinder über die spannende Geschichte der traditionellen Handwerkskünste aufzuklären. Das steigert die Wertschätzung für Kunst und Kultur.

    Handarbeit für Kinder fördert die Geschicklichkeit

    Handarbeiten wie das Weben oder Flechten fördern eine Reihe von wichtigen Fähigkeiten im Kindesalter. Das Handarbeiten ist ein vielseitiger, bunter und bereichernder Zeitvertreib in Kita, Kindergarten und Schule.

    1. Handarbeit fördert Geschicklichkeit und Feinmotorik

      Wenn die Kinder bunte Fäden durch den Webrahmen ziehen oder mit Peddigrohr flechten, schult das die feinmotorischen Fähigkeiten wie kaum eine andere Tätigkeit. Das Weben und Flechten fördert die Geschicklichkeit der Kinder und mit der Zeit sind immer anspruchsvollere Kunstwerke möglich. Beim Textilen Gestalten wird zudem die Auge-Hand-Koordination geschult. Kinder profitieren auf vielfältige Weise vom Textilen Werken - und das oft ein ganzes Leben lang. Feinmotorische Fähigkeiten spielen z.B. auch dort eine Rolle, wo man es zunächst nicht vermuten würde - in Deutsch, Englisch oder Mathematik. Überall, wo die Kinder einen Stift halten und schreiben müssen, zahlen sich gut entwickelte feinmotorische Fähigkeiten aus.

    2. Weben und Flechten fördert die Kreativität

      Selbstverständlich werden beim Textilen Gestalten auch die gestalterischen Fähigkeiten geschult. Die Kinder entwickeln ein Gespür für Formen und Farben und es entstehen viele spannende und kreative Werke. Zunächst entsteht ein Bild vom Webstück oder Korb in ihrem Kopf und diese Idee versuchen sie dann, umzusetzen. Das beflügelt die Fantasie und macht sie bei erfolgreicher Umsetzung besonders stolz.

    3. Textiles Gestalten fördert Selbstwirksamkeit und Selbstbewusstsein

      Neben gestalterischen und motorischen Fähigkeiten wird beim Weben auch das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt. Wenn die Kinder die Handarbeit erfolgreich umsetzen, dann erkennen sie: "Ich kann meine Umwelt gestalten und meine Ideen in die Tat umsetzen". Damit das DIY-Projekt auch gelingt, müssen Pädagog:innen den kleinen Künstlern natürlich als Allererstes grundlegende Techniken beibringen. Wenn die Kids diese erst mal beherrschen, sind der Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt. Sollte ein Projekt einmal nicht gelingen, dann ermutigen Sie das Kind dazu, noch einen Versuch zu starten. Oft funktioniert es erst beim zweiten oder dritten Anlauf und die Kinder sind umso stolzer, wenn es schliesslich doch geklappt hat.

    Webrahmen, Karton-Körbchen und Zubehör

    Weben und Korbflechten sind interessante und vielseitige Hobbies, für die sich viele Kinder begeistern können. Gerade in der kalten Jahreszeit bietet sich textiles Gestalten mit einen Webrahmen oder Korbschablonen an. Die Kinder können sich gemütlich zu Hause oder im Kindergarten einkuscheln und mit Fäden, Bast und tollem Zubehör ihre kreativen Ideen Wirklichkeit werden lassen. 

    Textiles Gestalten fördert nicht nur motorische und gestalterische Fähigkeiten, sondern hat auch einen beruhigenden Effekt. Bei der Arbeit mit den Kindern müssen sich die Kinder auf eine Sache konzentrieren, was oft sehr beruhigend und entspannend sein kann. 

    Bei ProSpiel gibt es eine grosse Auswahl an Handarbeitsmaterial für Kita, Kindergarten, Schule und Co. Bestellen Sie Im ProSpiel Online Shop tolles Material aus dem Bereich Korbflechten und Weben. Die Kinder aus Ihrer Gruppe werden sich über hochwertige Webrahmen, Fäden und Co. sehr freuen.